Anwendung der Claris White Filterpatronen: einfacher geht’s nicht

Wer einen Jura-Kaffeevollautomaten besitzt, sollte nicht darauf verzichten, diesen mit Claris-Filterpatronen zu bestücken. Der Grund: Auf diese Art erhält der Besitzer zu jedem beliebigem Zeitpunkt stets frisch gefiltertes Wasser, in dem Kaffee und Tee ihre besonderen Aromen voll entfalten können. Die Claris White Filterpatrone wurde nämlich speziell für die Vollautomaten des Herstellers JURA entwickelt. Für die Zubereitung von Kaffee ist die Claris Filterpatrone deshalb pH-neutral. Ein weiterer Vorteil besteht darin, dass sich die Claris White Filterpatrone direkt im Wassertank platzieren lässt, was mit einigen einfachen Handgriffen geschehen ist.

Diese Vorteile bieten Claris White Filterpatronen

Der Besitzer eines Jura-Kaffeevollautomaten, der Claris White Filterpatronen verwendet, hat die Gewähr, dass das Wasser für jede Tasse Kaffee oder Tee stets frisch gefiltert ist. Durch das frische und vor allem schadstofffreie Wasser ist zudem gewährleistet, dass sowohl Kaffee als auch Tee ihre Aromen voll entfalten können und somit für ganz besondere Streicheleinheiten für den Gaumen sorgen. Was außerdem gerade für Menschen wichtig ist, die in Regionen mit kalkhaltigem Trinkwasser leben: Die Claris White Filterpatronen entnehmen dem Wasser nicht nur Schadstoffe, die häufig in Spurenelementen im Trinkwasser zu finden sind, sondern binden auch den Kalk. Das wiederum bedeutet, dass ein Entkalken des Gerätes nicht mehr erforderlich ist und sowohl die Leitungen als auch die Heizelemente geschont werden, was wiederum zu einer längeren Lebensdauer des Gerätes führt. Claris White Filterpatronen bescheren also nicht nur einen optimalen Genuss, sondern schonen auch das Gerät – selbst wenn es mehrfach pro Tag im Einsatz ist. Die Anwendung der Claris White Filterpatronen ist ebenfalls kinderleicht.

Eine Besonderheit: Die Patronen lassen sich wieder befüllen

Natürlich legen die Hersteller der Claris White Filterpatronen ein großes Augenmerk auf die Nachhaltigkeit. Deshalb werden die Filterpatronen auch in Form von Nachfüllsystemen angeboten. Diese Filter besitzen einen Premium-Verschluss, der speziell für diesen Zweck entwickelt wurde. Dieser Verschluss besitzt – anders als konventionelle Silikonverschlüsse – zwei Dichtlippen, wodurch eine doppelte Abdichtung gewährleistet ist. Dank einer hochwertigen Verarbeitung überzeugen die nachfüllbaren Filter außerdem mit ihrer äußerst langen Lebensdauer.

Bei diesen Filtern sollte das Spezialgranulat etwa in einem Turnus von acht Wochen – oder nach dem Verbrauch von 50 Litern Wasser – ausgetauscht werden. Der Besitzer braucht dafür nur den Verschluss zu öffnen, die Patrone mit Wasser auszuspülen und frisches Granulat einzufüllen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.